Kathedrale Santa Ana Las Palmas

Mitten in der Vegueta, dem ältesten Stadtteil Las Palmas steht die Kathedrale Santa Ana, deren Bau 1497 begonnen wurde. Sie ist die größte und älteste Kirche der Insel. Der erste Bauabschnitt wurde nach 73 Jahren Bauzeit im Jahre 1570 abgeschlossen Die Kirche diente den Katholischen Königen als Zeichen des Sieges über die Guanchen. Die Kathedrale Santa Ana war bis 1819 die einzige Kirche der Kanaren.

Kathedrale Santa Ana in Las Palmas Gran Canaria
Kathedrale Santa Ana in Las Palmas Gran Canaria

Besucher können den rechten Turm und den oberen Mittelteil gegen ein geringen Beitrag besuchen. Ein kleiner Aufzug bringt die Besucher in die oberen Stockwerke. Vom Turm aus hat man einen tollen Rundblick auf die Stadt und Hafen. Schon allein dafür lohnt sich der Besuch von Santa Ana.

Panorama vom Turm der Kathedrale Santa Ana aus aufgenommen.
Panoramaaufnahme vom Turm aus aufgenommen.
Öffnungszeiten: Kathedrale Santa Ana Plaza de Santa Ana, s/n. 35001 in Las Palmas
Montag -Freitag10:00 – 16:30 Uhr
Samstag10:00 – 13:30 Uhr (nur über das Museum)
SonntagGeschlossen
Regelöffungszeiten

Die Kathedrale selbst besteht aus drei Schiffen mit Seitenkapellen. Es finden sich Baustile aus dem Barock, der Renaissance und der Gotik. Die Westseite weist einen klassizistischen Baustil auf. Im Innenraum finden sich Figuren der 12 Apostel und die Skulptur La Dolorosa.

Archiv der Kathedrale

Zur Kathedrale Santan Ana gehört auch das Archivo de la Catedral de Canarias. Es geht auf das Ende des 15. Jahrhunderts zurück und die ältesten Bestände reichen auch bis in diese Zeit zurück, dabei handelt es sich um die Statuten der Kathedrale. In den vier Sälen des Archivs werden Urkunden, Kopien, Bauanweisungen samt Quittungen und königliche Briefe gelagert. Außerdem lagert hier das Geheimarchiv und Dokumente zur Musikgeschichte. Das Gesamtwerk umfasst rund 4.000 Bände des 16. bis 19. Jahrhunderts. Der Themenschwerpunkt liegt in der Theologie, den Konzilien und der Philosophie sowie der Geschichte.

Umfeld der Kathedrale Santa Ana

In unmittelbarer Nähe von Santa Ana befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und die nur rund 200 Meter entfernte Fußgängerzone um die Calle Triana lädt zum Einkauf ein.

Diocesan Museum of Sacred Art: Schönes, kleines Museum mit Originalzeichnungen. Das Ticket gilt gleichzeitig für Museum und Kathedrale zu der es auch einen direkten Zugang gibt.
Calle Espíritu Santo 20, 35001 Las Palmas

Kolumbushaus: Das ehemalige Gouverneurhaus wurde seinerzeit von Kolumbus besucht. Das Museum erklärt, warum die Kanaren der ideale Startpunkt für den Aufbruch in die neue Welt für Christoph Kolumbus war. Zu sehen gibt unter anderem historische Navigationsgeräte und Seekarten.
Calle Colón 1, 35001 Las Palmas

Vegueta: Der Vorplatz der Kathedrale Santa Ana mit einigen Bänken und netten kleinen Lokalen die zum Verweilen einladen. Gegenüber der Kirche liegt das prächtige Rathaus. Manchmal finden Veranstaltungen auf dem Platz statt.
Plaza Sta. Ana, 35001 Las Palmas

Museo Canario: Das Kanarische Museum. Hier werden Exponate und Artefakte zur Vorgeschichte und den Ureinwohnern der Inseln, den Guanchen, ausgestellt.
Calle del Dr. Verneau 2, 35001 Las Palmas

Centro Atlántico de Arte Moderno: Museum für moderne Kunst. Hier werden in einem restaurierten Haus aus dem 18. Jahrhundert moderne Austefllungen internationaler Künstler gezeigt.
Calle los Balcones 11, 35001 Las Palmas

Anreise

Wer mit dem Bus fährt, hat gleich mehrere Haltestellen zur Auswahl. Die Station am Teatro Guiniguada an der Calle Fuente (Buslinien 7 und 70) ist nur etwa 100 Meter von Santa Ana entfernt.
Mit dem Auto fährt man die in unmittelbar an der GC-1 gelegenen Parkplätze Parking Mercado de Vegueta oder Aparcamientos Vegueta an. Wer sich etwas Stadtverkehr gönnen möchte, kann auch den Aparcamiento 1° de Mayo zwischen der GC-5 und der Calle Bernardino Correa Viera nehmen. Die Preise sind hier noch halbwegs zivil.